Der Lesehund - eine Initiative der Johanniter-Unfallhilfe

 

Die Grundschule Schönbrunn-Ampferbach ist eine von fünf Schulen in der Region Bamberg – Forchheim, die sich bislang an diesem Projekt beteiligen. Dabei lesen Schülerinnen und Schüler, bei denen das Lesen noch nicht so gut klappt, dem Lesehund „Monty“ rund 20 Minuten einmal wöchentlich vor. In einem Artikel aus dem Fränkischen Tag heißt es: „Der Hund hört geduldig zu, lacht nicht, kritisiert nicht und bewertet nicht. So können Schüler auf spielerische Weise ihre Lesefähigkeit verbessern und Ängste vor dem Vorlesen abbauen.“ Seit April läuft dieses Projekt bei uns und aufgrund von Spenden der Elternschaft, von verschiedenen Firmen sowie einem Zuschuss unseres Elternbeirats kann auch in diesem Schuljahr dieses Projekt fortgeführt werden. Unsere Kinder sind glücklich und dankbar, dass sie die Lesehunde an ihrer Seite haben dürfen.